Greta

politisches im und aus dem Eichsfeld, Thüringen, Deutschland und EU

Moderatoren: niels, FENRIS, Politik und Gesellschaft

Forumsregeln
Politik im Eichsfeld Wiki:
Politik im Eichsfeld
Kategorie: Politik im Eichsfeld
Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Greta

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Sonntag 29. September 2019, 14:54

Tja die Greta ...
https://www.anonymousnews.ru/2019/09/13 ... -new-york/


Manches ist halt glaubhaft, manches weniger...

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Greta

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Sonntag 1. Dezember 2019, 18:42

"Sie kann Kohlendixide mit bloßen Augen erkennen!"
Ein Wunderkind!
Doch lest selbst:
https://www.anonymousnews.ru/2019/11/18 ... 2019-11-19



FFF ist eine geniale Marketing - Strategie der Machtelite welche dazu führen soll, daß die breite Masse:
verstärkte Kontrollen
den Abbau der Demokratie
und die Erhöhung der Steuern akzeptiert und zum Teil sogar noch fordert. Mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz hat dies wenig zu tun.
>Warum wird dabei das MILITÄR völlig ausgeklammert? ?? :lol:

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Greta

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Mittwoch 18. Dezember 2019, 00:06

alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/12/wissenschaftlicher-konsens-ist-keine.html

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Greta

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Donnerstag 26. Dezember 2019, 19:27

Nun wird´s halt teurer...
https://www.anonymousnews.ru/2019/12/16 ... ideologie/

Der Kapitalismus wird auch noch durch seinen eigenen Untergang Kapital erwirtschaften.

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Greta

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Freitag 14. Februar 2020, 18:41

Hatte eine Malware, Nils hat mir sehr geholfen - mal schaun, ob´s jetzt klappt... :?:

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Greta

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Freitag 14. Februar 2020, 19:43

Jou - klappt!

Auf welche schlaue Art und Weise bekommt man ein starkes Industrieland deindustriealisiert?
Mehrere Möglichkeiten, am simpelsten mit einem Krieg. Bei einem Waffenstillstand ist das so eine Sache- also: entfällt. Man geht filigranere Wege, nutzt wissensstarke Denkfabriken. Dort sitzen Geo - Strategen und Psychologie - Meister.
- Was ist essenziell wichtig für einen Industriestandort?
WISSEN
> das Niveau wird langsam aber ganz sicher runtergefahren. Stichpunkt: Schulbildung, Lehre, Uni, Turbo Batschler Master Mist. Kenntnisse werden vermittelt, aber kein Wissen!
Eine gesicherte, zuverlässige ENERGIEZUFUHR.
> Abschaltung zuverlässiger Kraftwerke, mögliche Verhinderung einer sehr wichtigen energiesicherden Rohrleitung.
> Eine möglichst große, führenden INDUSTRIE vollkommen zerschlagen.
Denn innere Unruhe, Zerwürfnisse und Armut kann nicht schaden...
> Altersarmut fördern
^^Aber wie kann man die Einwohner möglichst unauffällig dahin beeinflussen und manipulieren?
Und zwar so, das sie das ganze erst viel zu spät merken?
:?: & :?:
Na über eine Religion! :!: Da geht es immer um Angst und Haß 8O (bei den Budisten wohl weniger ausgeprägt)
Der Marxismus , der Kommunismus, der Nazismus waren ja irgendwie auch eine Religion.
Nun lockt das jetzige Christentum sicher keine jungen Leute hier hinter den Ofen hervor, was nun?

Eine neue Religion muß her - mit unverbrauchten, neuen Parolen die ausschließlich dienlich sind.
Eine unschuldig aussehende junge Frau...
Unter massivsten Einsatz aller zur Verfügung stehender Medien, Empörungsbeauftragte, gekauften Wissenschaftlern und Politdarstellern sowie sonstige - putscht man diese neue Religionsvertreterin ganz schnell, ganz weit nach oben. Und wer an dieser neuen Religion zweifelt ist ein "Klimaleugner", welcher medial fertig gemacht wird...selbst kritische Wissenschaftler wird keinerlei Gehör geschenkt.
Verschwörungstheoretiker!
Gläubige die Sünder sind
eine Erlöserin die als Messias gehuldigt wird
Priester die den Sündern ein schlechtes Gewissen einreden und die Apokalypse ankündigen
aber Ablasszahlungen anbieten um sich von der Sünde zu befreien -
Ist das nicht charaktaristisch für eine Religion :?:
Die Umwelt kann man schützen-
beim Klima ist niemand in der Lage irgendwelche Eingriffe in die Wetterabläufe vorzunehmen. Dies sollte frau oder man sich mal vor Augen führen!
So ganz nebenbei ist diese Neureligion eine wirklich geniale Marketing - Strategie der Machtelite um das Fußvolk verstärkte Kontrollen, den Abbau der Demokratie, Erhöhung der Steuern und NEUE Abgaben (für den Zwangsglauben einzufordern und sich selbst daran zu beteiligen.
Die zusammengefaßten Klimahysteriker, Ökofaschisten - auch Grüne genannt - Kulturmarxisten und Gutmenschen
tun nichts
gegen die
Kriegsfinanzierer
Kriegsprofiteure
Kriegstreiber
hochausbeutenden Globalisierer
und agressiven Imperialisten -
genau gegen die die unsere Welt wirklich zerstören- schon aufgefallen?
Cui bono?
Laßt ihr euch da gern mit einspannen :?:

Lieber Gott nimm endlich hin, daß ich die Greta - was Besonderes bin. Und gib ruhig mal zu das ich klüger bin als du. Preise künftig meinen Namen - denn sonst setzt es was -
Amen!


und:
https://www.amazon.de/Aufkleber-Sticker ... 85&sr=8-75

Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Greta

Ungelesener Beitrag von Holuwir » Montag 17. Februar 2020, 10:06

Familienname B. hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 19:43
Eine neue Religion muß her - mit unverbrauchten, neuen Parolen die ausschließlich dienlich sind.
Eine unschuldig aussehende junge Frau...
Unter massivsten Einsatz aller zur Verfügung stehender Medien, Empörungsbeauftragte, gekauften Wissenschaftlern und Politdarstellern sowie sonstige - putscht man diese neue Religionsvertreterin ganz schnell, ganz weit nach oben.
Und wer an dieser neuen Religion zweifelt ist ein "Klimaleugner"
Weißt du, was die Zeugen Jehovas über die Evolutionstheorie sagen? Sie sei von Satan dem Teufel, dem Gegenspieler Gottes erfunden worden, um die Menschen vom Glauben an Gott abzubringen. Er habe gewissermaßen eine neue Religion erfunden, um die Menschen von der Wahrheit abzulenken. Und die Zeugen Jehovas, die vielleicht auch schon an deiner Tür geklingelt haben, glauben das. Ich hab's auch geglaubt. Bis ich gemerkt habe, dass ich nur benutzt wurde, um einer Gesellschaft zu dienen, die ihre eigenen Ziele hat. Ich habe den Eindruck, dir geht es genauso. Es gibt Gesellschaften, die ein großes Interesse haben, die ganze Klimadiskussion zu diskreditieren, um sich ihr Geschäft nicht beeinträchtigen zu lassen. Das kann man verstehen, denn es ist ein Riesengeschäft, mit exorbitanten Gewinnen.

Kennst du das?:
Ölriese Exxon wusste schon 1982, wie stark die Erderwärmung 2019 ausfällt
- DER SPIEGEL - Wissenschaft
Der US-Konzern Exxon hat die Öffentlichkeit über Jahre in die Irre geführt, indem er gezielt Zweifel am Klimawandel und am Einfluss von CO2 auf die globale Temperatur schürte - zu diesem Ergebnis kamen 2017 Forscher der Universität Harvard.
Noch 1997 hatte der Mineralölriese eine fragwürdige Anzeige in der "New York Times" platziert: Wissenschaftler könnten nicht mit Sicherheit vorhersagen, ob und wie stark Temperaturen ansteigen, behauptete Exxon damals. Man wisse immer noch nicht, welche Rolle vom Menschen verursachte Treibhausgase bei der Erwärmung des Planeten wirklich spielen.
2015 deckten Journalisten in einer für den Pulitzerpreis nominierten Arbeit auf, dass der Ölriese schon seit Jahrzehnten wusste, dass sein Geschäftsmodell zu Lasten des globalen Klimas geht. Exxon bestritt die Vorwürfe. Doch nun wird erneut deutlich, wie das Wissen des Unternehmens und seine öffentlichen Aussagen auseinanderdrifteten.
Exakte Prognose für den CO2-Gehalt 2019
Nachdem der CO2-Gehalt der Atmosphäre Anfang Mai 2019 erstmals die Marke von 415 Teilchen pro Million Teilchen Luft (ppm) überschritten hatte, verglichen Journalisten und Klimaforscher Exxon-Prognosen aus dem Jahr 1982 mit dem tatsächlichen Verlauf. Ergebnis: Sowohl beim Temperaturanstieg als auch beim CO2-Anstieg lagen die Exxon-Forscher ziemlich richtig.
In einem Text zur Exxon-Grafik warnen die Firmenwissenschaftler, dass zusätzlicher CO2-Ausstoß den Treibhauseffekt verstärken und die Erdoberfläche erwärmen würde. Auch die Information, dass sich dadurch die Niederschlagsmenge verändern und die Polarkappen über die Jahrhunderte abschmelzen könnten, ist Teil des Papiers.
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/exxo ... 67915.html
Es fuchst sie sicher schwer, dass die Klimadiskussion durch die Etablierung Gretas sehr viel populärer geworden ist. So ist es nur logisch, dass sie alles daran setzen, ihre Wirkung nicht zu stark werden, wenn möglich sogar verpuffen zu lassen.
Lässt du dich etwa vor deren Karren spannen und verbreitest deren Lügen?
Familienname B. hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 19:43
selbst kritische Wissenschaftler wird keinerlei Gehör geschenkt
Das glaube ich dir nicht. Bitte zitiere diese kritischen Wissenschaftler, damit wir ihre Aussagen unter die Lupe nehmen können.

Natürlich werden Fehler gemacht. Ich bin keineswegs mit dem einverstanden, was man heute unter "Klimaschutz" propagiert. Es müsste alles viel drastischer sein, wenn es wirken soll. Viel, viel drastischer. Fossile Brennstoffe müssten extrem im Preis steigen. Weltweit! Ich weiß, dass das illusorisch ist, weil die Bevölkerung dieser Erde das niemals mitmachen würde. Du bist ja das beste Beispiel dafür, wie von unten gegen jede weitsichtige Politik angekämpft wird und die Radikalinskies mit ihrer Hetze leichtes Spiel haben. Aber einfach so weitermachen geht auch nicht. Zu klar und eindeutig sind die Prognosen der Wissenschaft.
Familienname B. hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 19:43
beim Klima ist niemand in der Lage irgendwelche Eingriffe in die Wetterabläufe vorzunehmen. Dies sollte frau oder man sich mal vor Augen führen!
Nein, in die Wetterabläufe können wir nicht eingreifen, die Erdtemperatur aber beeinflussen wir hingegen sehr wohl und das hat unweigerlich Folgen für Klima und Wetter. Nur kennen wir diese nicht im Detail, wohl aber im Prinzip. Nur soviel wissen wir: Es wird unseren Nachfahren nicht gefallen. Sie werden uns verfluchen für unseren Egoismus und unsere Blindheit.
Achte auf Menschen, die die Wahrheit suchen, hüte dich vor denen, die sie gefunden haben. (Unbekannter Verfasser)

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Greta

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Mittwoch 19. Februar 2020, 01:42

Nun ja - es halt halt jeder seine Meinung. Ich freu mich sehr, das du deine hier niederschreibst Holuwir. Aber wo sind denn die anderen die hier lesen? Haben sie keine Meinung?
Oder die blanke Angst ?
Zuletzt ^^ hab ich charakteristisch falsch geschrieben und meinte damit die spezielle Eigenart erkennen lassend. Tut mir leid.
Ja der Exxon Konzern...Wissenschaftler haben in der Zeit (ich zeigte es auf) von einer künftigen Eiszeit gesprochen. Man förderte auch Bestrebeungen der Anti - Atom Bewegung (Pertra Kelly u.a.) um weiterhin gute Geschäfte machen zu können.
Quelle
Fremdgesteuert / Thorsten Schulte.
Und wie stehst du zum letzten Abschnitt mit den eigentlichen massiven VERURSACHERN ?
Warum werden denn die nicht erwähnt?
Ist das nicht merkwürdig?
> Erscheint denn dann nicht das Ursächliche - Coi bono?

Jeder glaubt etwas
und am Ende müss´mer alle dran glauben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 87 Gäste