Festplatte defekt?

Benutzer helfen Benutzern bei allem rund um Computer und das Internet

Moderator: Techies

Benutzeravatar
FENRIS
häufiger Besucher
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:23
PLZ: 37351

Festplatte defekt?

Ungelesener Beitrag von FENRIS » Mittwoch 14. Januar 2009, 17:04

Hallo,

ich habe das Probelm, dass mein Laptop seit kurzen sehr komische Geräusche beim Starten macht.

Es ertönt ein Krächzen, dass an ein Diskettenlaufwerk erinnert. Auch ist der Rechner sehr langsam geworden.

Kann mir jemensch ein Tipp geben was ich evtl machen kann - vllt. ohne gleich die Festplatte auszutauschen.

LG FENRIS
"Fleischessen ist ein Überbleibsel der größten Rohheit. Der Übergang zum Vegetarismus ist die erste und natürlichste Folge der Aufklärung."

Lew Tolstoi

Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2256
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Festplatte defekt?

Ungelesener Beitrag von niels » Mittwoch 14. Januar 2009, 17:19

Deine Vermutung würde ich teilen.

Deiner Beschreibung nach scheint die Platte - ggf. deren Lager - langsam den Geist aufzugeben.

In jedem Fall wär ein komplettes Backup ratsam.

Falls der Laptop USB 2.0 hat, kannst Du ja nen Live-System per USB-Stick oder angesteckte USB-Platte benutzen, bei älterem USB geht's zwar auch, wird aber recht langsam. Ev. hast Du ja in dem Zusammenhang Lust auf nen "schlankes" Linux umzusteigen ;)

=> http://linux.eichsfeld.net

hth

Niels.

Benutzeravatar
FENRIS
häufiger Besucher
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:23
PLZ: 37351

Re: Festplatte defekt?

Ungelesener Beitrag von FENRIS » Mittwoch 14. Januar 2009, 20:14

Das hört sich nicht gut an!

Auf dem Laptop ist Opensuse 11.0 mit FVWM. Ein Backup habe ich noch vom letzten Update.

btw.

Ich habe da noch einen alten Rechner bei mir rumstehen beim dem habe ich ein ähnliches Problem. Bei dem geht ebenfalls die Festplatte nicht denke ich jedenfalls.

Das Bios zeigt mir bei dem sowas wie No 80 Conductur cable on IDE 1 bzw. wenn ich den Steckplatz wechsle an IDE 2 an.
Wo dran könnte das denn liegen? Ich habe mal geguckt beim IDE-Stecker der Festplatte fehlen ein oder zwei Stifte. Könnte das daran liegen? Das IDE-Kabel habe ich mehrfach gewechselt und auch den Steckplatz auf der Platine:

LG FENRIS
"Fleischessen ist ein Überbleibsel der größten Rohheit. Der Übergang zum Vegetarismus ist die erste und natürlichste Folge der Aufklärung."

Lew Tolstoi

Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2256
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Festplatte defekt?

Ungelesener Beitrag von niels » Donnerstag 15. Januar 2009, 08:56

zumindest der BIOS Fehlermeldung nach liegt es an einer "defekten" Steckverbindung. Nicht alle IDE-Leitungen sind wirklich kritisch - die meisten aber schon. Kenne die BIOSe nicht so genau, offenbar macht Deines zumindest einen Systemtcheck, bei dem auch IDE Verbindungen physikalisch geprüft werden.

Wenn Du gut im Löten bist un einen auf die Platine passenden Stecker findest, kannst Du ihn ja tauschen.

Aber:
IDE-Platten sollte man mittlerweile (hoffe ich) wethin (gebraucht) hinterhergeworfen bekommen, da man mittlerweile in PC's hauptsächlich SATA findet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste