Gleitze / Heine aus Ebergötzen / Krebeck

Das Forum für Stammbäume, Recherchen nach Familien, Ahnenlinien und Vorfahren

Moderatoren: Gödeke, Dr. Alfons Grunenberg, Uwe Stadolka

Forumsregeln
Ahnenforschung im Eichsfeld Wiki:
Ahnenforschung im Eichsfeld
Familiennamen im Eichsfeld
Orte im Eichsfeld
Kirchenbücher im Wiki - Verzeichnis der Kirchenbücher
Dateien bereitstellen / suchen

Bitte treffende Thementitel verwenden - z.B. mit Familiennamen und/oder Orten! Dies erleichtert anderen die Suche und erhöht Ihre Chancen auf Antwort.
uwoltmann
seltener Besucher
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 10. Februar 2015, 19:54
PLZ: 21635
voller Name: Utz Woltmann
Wohnort: Jork

Gleitze / Heine aus Ebergötzen / Krebeck

Ungelesener Beitrag von uwoltmann » Donnerstag 6. Juni 2019, 15:47

Ich habe die Taufurkunde meines Ur-Ur-Großvaters Georg Gleitze in Krebeck, kath. Gemeinde Alexander und Brüder vom 6.3.1841 (8/1841) gefunden.
Er wurde unehelich geboren von Johanna Heine aus Krebeck. Die Vaterschaft wurde anerkannt durch Heinrich Gleitze aus Ebergötzen. Leider komme ich hier nicht weiter. Die Taufurkunde von Johanna Heine kann ich in Krebeck nicht finden. Wo sind die Unterlagen von Ebergötzen bzw. zu welchem Kirchspiel gehörte Ebergötzen in dieser Zeit? Jeder Hinweis ist willkommen.

Benutzeravatar
Ciguena
neu im Eichsfeld-Forum
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 11. September 2015, 09:52
PLZ: 31832
voller Name: EM Reimnitz

Re: Gleitze / Heine aus Ebergötzen / Krebeck

Ungelesener Beitrag von Ciguena » Freitag 7. Juni 2019, 16:10

Hallo,
Ebergötzen ist evangelisch... Da muss auch ich noch ins Archiv nach Hannover wegen der Vorfahren meines Vaters -BODE-
Ich habe einige katholische Personen, die in Ebergötzen wohnten, im KB Krebeck gefunden (bei Matricula). Vielleicht taucht der Heinrich Gleitze dort auf...
LG Elvira

uwoltmann
seltener Besucher
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 10. Februar 2015, 19:54
PLZ: 21635
voller Name: Utz Woltmann
Wohnort: Jork

Re: Gleitze / Heine aus Ebergötzen / Krebeck

Ungelesener Beitrag von uwoltmann » Freitag 7. Juni 2019, 20:34

Hallo,
vielen Dank. Das erklärt einiges. Vielleicht war Heinrich Gleitze evangelisch.
Gibt es die Unterlagen von Ebergötzen nur in Hannover oder wurden sie inzwischen digitalisiert und sind über Archion, Ancestry etc. einsehbar? Weiß das vielleicht jemand aus der Gruppe?
LG Utz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ulrich und 101 Gäste